SBZ Ausgabe: 11-2010
Wege zur positiven Energiebilanz

Fakten

Aktuelle Wirtschaftsdaten

Über die wirtschaftliche Lage des Bosch-Geschäftsbereichs Thermotechnik berichteten Uwe Glock, Vorsitzender des Bereichsvorstandes (Bild links), und Bereichsvorstand Klaus Huttelmaier. Demnach ist Bosch Thermotechnik gut in das Jahr 2010 gestartet. Trotz Wirtschaftskrise würden sich konkrete Zeichen einer Belebung zeigen. Mit 2,87 Mrd. Euro lag der Umsatz 2009 um rund 4 % unter dem Spitzenwert des Vorjahres. Es konnte ein positives Ergebnis erzielt werden.

Auch in Deutschland lag der Umsatz leicht über dem Wert des Vorjahres, wobei das Marktanreizprogramm und hier insbesondere der Bonus für Heizungstausch der Bundesregierung die Gesamtnachfrage stabilisierten. Mit Solarthermiesystemen konnten deutliche Zuwächse erzielen werden. Das Geschäft mit regenerativen Energien entspricht 15 % des Gesamtumsatzes. Auch im Krisenjahr 2009 blieben die Zukunftsinvestitionen mit 131 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahrs. Davon entfielen 94 Mio. Euro auf Forschung & Entwicklung sowie 37 Mio. Euro auf Investitionen in Sachanlagen. Für das Geschäftsjahr 2010 ist Bosch Thermotechnik vorsichtig optimistisch.

Rolf Disch

Literatur

  1. Teil: Technik für das Energie-Plus-Haus
  2. Teil: Fakten
  3. Teil: Extras
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Facebook
Video
SBZ-Top-Thema

ISH-Nachlese

Mehr Farbe und Individualität im Bad, Neuerungen bei Entwässerungssystemen sowie auf dem Markt für PV und Solarthermie.

Wannen & Duschen

Hausentwässerung

PV & Solarthermie

Facebook SBZ unplugged

SBZ KOMMENTAR

Abgrenzung schaffen

Morgen ist doch auch noch ein Tag. Ein beliebter Ausspruch von Menschen, die sich gerne um Entscheidungen drücken. Zum Beispiel um Digitalisierung und Datenschutz im eigenen Unternehmen. Kein... mehr


 

SHK-Radar

Zwanglos in die Abendsonne

Nehmen Sie es auch wahr? Überall hält die neue deutsche Zwanglosigkeit Einzug. Im Büro, auf Veranstaltungen, bei Hochzeiten und sogar Beerdigungen. Ganz gleich, welcher Anlass: Die Krawatte bleibt... mehr

Alle SHK-Radare

SBZ-Tipp

Fachgerechtes Pelletlager

Pelletlager richtig planen

Wie Holzpellets sicher und fachgerecht gelagert werden, erklärt die neue DIN EN ISO 20023. Mehr

SBZ Themen-Newsletter

Gleich anmelden, dann erhalten Sie auch eine Zusammenstellung der 99 originellsten SHK-Glanzleistungen und Kuriositäten.

Jetzt registrieren