Dossier

Trinkwasserhygiene

Was tun, wenn Trinkwassser verunreinigt oder von Kontamination bedroht ist? Hier finden Sie Beiträge zu den Themen Legionellenbefall, Gefährdungsanalyse, Maßnahmen der Trinkwasserbehandlung und rechtliche Aspekte.


Das Verkeimungsrisiko des Trinkwassers wurde bisher im Warmwasserbereich gesehen. Studien machen deutlich, dass Kontaminationen auch im kalten Trinkwasser erwartet werden müssen.

SBZ 06-2019

Wenn thermische Trennung nicht mehr ausreicht

Dauerhaft sichere Begrenzung der Kaltwassertemperatur Das Verkeimungsrisiko des Trinkwassers mit Legionellen wurde in der Vergangenheit in erster Linie im Trinkwassererwärmer und in den zugehörigen Warmwasser- bzw. Zirkulationsleitungen gesehen. Studien machen deutlich, dass Kontaminationen... mehr
Die DVGW-Information Wasser Nr. 90 und das UBA empfehlen, bei Legionellenuntersuchungen eine Temperaturmessung von PWC an den Entnahmestellen vorzunehmen. Denn erhöhte PWC-Dauertemperaturen führen oft zu Verkeimungen der gesamten Anlage.

SBZ 06-2019

Kaltes Trinkwasser häufig zu warm

Kritische Kaltwassererhygiene durch Klimawandel und Bautechnik Das Weltklima erwärmt sich, mit ihm das Trinkwasser kalt (PWC) in Hausinstallationen. Zwar tragen die heißen Sommertage auch dazu bei, maßgeblicher sind jedoch die zusätzlichen Wärmelasten in modernen Gebäuden. Temperaturen von... mehr

SBZ 04-2019

Wenn die Installation zur Gefährdung wird

Analyse von kritischen Trinkwasserinstallationen Die Verbände-Richtlinie VDI/BTGA/ZVSHK 6023-2 „Hygiene in Trinkwasser-Installationen – Gefährdungsanalyse“ beschreibt als allgemein anerkannte Regel der Technik ausführlich die verbindlichen Vorgaben zu Ablauf, Aufbau und Inhalten eines... mehr
Forscherin mit dem Legionellen-Schnelltest.

SBZ 12-2018

Legionellentest binnen Minuten

Kontaminiertes Wasser Bei einem Ausbruch der Legionärskrankheit ist es wichtig, so schnell wie möglich die genaue Quelle zu finden, um weitere Infektionen zu verhindern. Bisher dauert es Tage, bis eine genaue Analyse vorliegt. Ein Forschungsteam der Technischen Universität München hat nun einen... mehr
Die novellierte Trinkwasserverordnung bringt in einige Handlungsfelder neuen Schwung.

SBZ 12-2018

Sicher ist sicher, weniger ist mehr

Die Leitsätze der überarbeiteten Trinkwasserverordnung Seit dem 9. Januar 2018 ist die neue Trinkwasserverordnung in Kraft. Darin steht das Thema Sicherheit unter zwei verschiedenen Aspekten im Fokus. Primär geht es um die Absicherung der Trinkwasserqualität und den Gesundheitsschutz. Darüber... mehr

SBZ 05-2018

Hygienisch warmes Wasser an jeder Armatur

Inlinersysteme für die Zirkulation Drei Varianten von Zirkulationssystemen sind bekannt: die herkömmliche Art mit einer im Schacht parallel verlegten Zirkulationsleitung; das Verlegen der Zirkulationsleitung in einem separaten Schacht und Inliner-Zirkulationssysteme. Letztere Technik hat zwar... mehr

SBZ 05-2018

Der Rechtslage folgen

Haftungsrelevante Regelwerksänderungen Das Infektionsschutzgesetz und die EU-Richtlinie über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch sind die rechtliche Grundlage für unsere Trinkwasserverordnung. Die Festlegungen und Anforderungen von EU-Richtlinien, Gesetzen und Verordnungen... mehr

SBZ 01-2018

Prävention und Gesundheitsschutz nach klaren Spielregeln

Neue Festlegungen zu Gefährdungsanalysen Die Verbände-Richtlinie VDI/BTGA/ZVSHK 6023-2 „Hygiene in Trinkwasser-Installationen – Gefährdungsanalyse“ hat als allgemein anerkannte Regel der Technik zum 1. Januar 2018 Gültigkeit bekommen. Sie beschreibt die verbindlichen Vorgaben... mehr
Die statistische Auswertung Tausender Probenahmen seit der Ausweitung der Beprobungspflicht durch die Trinkwasserverordnung 2011 hat die vielschichtige Gefährdungslage mikrobieller Kontamination bestätigt.

SBZ 24-2017

Probenahmestrategien im Trinkwasser

Identifizierung mikrobieller Kontaminationsquellen Als 2011 über die Trinkwasserverordnung die Untersuchungspflicht von Legionella pneumophila auf gewerblich genutzte Trinkwasseranlagen ausgeweitet wurde, war die Fachgemeinschaft der technischen Gebäudeausrüstung in der Beurteilung der... mehr

SBZ 23-2017

Störfaktoren in der Trinkwasserinstallation

Oftmals vernachlässigte Problematik Stagnation in den Rohrleitungen oder die Überschreitung bestimmter Temperaturniveaus bei Kaltwasser-, Warmwasser- und Zirkulationsleitungen wirken sich negativ auf die Trinkwassergüte aus. Dieser Beitrag beleuchtet die heiklen Punkte und macht deutlich, wie... mehr
Bei der Beprobung an den „klassischen“ Probenahmestellen ist ein in Bezug auf die Trinkwasserhygiene belastbares Ergebnis nicht unbedingt gewährleistet.

SBZ 16-2017

Nicht nur nach Schema F

Standardbeprobung führt nicht zu belastbaren Ergebnissen Die Beprobungsergebnisse von Trinkwasserinstallationen speziell mit sogenannten Hygienesystemen sind aufgrund ihrer Komplexität häufig nicht belastbar: Die punktuelle Probeentnahme bei Standardbeprobungen gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 551... mehr

Trinkwasserverordnung SBZ 16-2017

Änderungsentwurf liegt vor

Der Sachverständige für Trinkwasserhygiene Arnd Bürschgens hat in seiner Facebook-Gruppe „Wissen für Wasser“ Details zum Entwurf der 4. Änderungsverordnung zur Trinkwasserverordnung gepostet. Vorgesehen ist Folgendes: Der Begriff „technischer Maßnahmewert“ soll neu formuliert... mehr

SBZ 06-2017

Fachgerecht sanieren

Bekämpfung von Legionellen-Kontamination Ist eine Kontamination in einer Trinkwasser-Installation vorhanden, soll eine Gefährdungsanalyse alle Mängel aufdecken und bewerten, Möglichkeiten für eine sinnvolle Sanierung aufzeigen und als Grundlage für einen Instandhaltungsplan dienen. In der... mehr

Gefährdungsanalysen dienen der Früherkennung von Schwachstellen in der Trinkwasserinstallation.

SBZ 23-2016

Risiken erkennen und minimieren

Neue Richtlinie für Gefährdungsanalysen Bei Überschreitung des technischen Maßnahmenwertes für Legionellen mit über 100 KBE (koloniebildende Einheiten) in 100 ml Trinkwasserprobe ist die unverzügliche Erstellung einer Gefährdungsanalyse für die betroffene Trinkwasser-Installation gemäß § 16 (7)... mehr
Facebook
Video
SBZ-Top-Thema

ISH-Nachlese

Ausgefeilte Lösungen machen Wasseraufbereitung, hydraulischen Abgleich, Druckhaltung und Pumpentechnik komfortabler, gleichzeitig bringt die Digitalisierung die MSR-Technik voran.

Heiztechnik-
Komponenten

Messen, steuern, regeln

Facebook SBZ unplugged

SBZ KOMMENTAR

Wer abgibt, der gibt auf

Es greift ein Trend um sich, der bei genauer Betrachtung Fragen aufwirft. Und das nicht zu knapp. SHK-Unternehmerkollegen gehen dazu über, vermehrt Aufgaben freiwillig und ohne Not an andere Gewerke... mehr


 

SHK-Radar

Zwanglos in die Abendsonne

Nehmen Sie es auch wahr? Überall hält die neue deutsche Zwanglosigkeit Einzug. Im Büro, auf Veranstaltungen, bei Hochzeiten und sogar Beerdigungen. Ganz gleich, welcher Anlass: Die Krawatte bleibt... mehr

Alle SHK-Radare

SBZ-Tipp

Fachgerechtes Pelletlager

Pelletlager richtig planen

Wie Holzpellets sicher und fachgerecht gelagert werden, erklärt die neue DIN EN ISO 20023. Mehr

SBZ Themen-Newsletter

Gleich anmelden, dann erhalten Sie auch eine Zusammenstellung der 99 originellsten SHK-Glanzleistungen und Kuriositäten.

Jetzt registrieren