SBZ Ausgabe: 24-2013
Nachrüstlösung für den Übergabeschacht

Info

Funktionsweise der RKS 800

Steigt das Wasser in der Kanalisation durch Starkregen oder Hochwasser an, wird der Hauptkanal vor dem Hause automatisch versperrt. Somit wird das Eindringen des Wassers in das Gebäude sofort verhindert. Ähnlich einer Hebeanlage übernehmen umgehend zwei Schmutzwasserpumpen die vom Hause anfallenden Abwässer und drücken diese in die Kanalisation. Ist der Hochwasserpegel in der Kanalisation auf den Normalwert abgesunken, öffnet der Hauptkanal wieder. Das Abwasser vom Hause fließt über das normale Gefälle ab. Die Anlage geht wieder in den Standby-Betrieb über.

Literatur

  1. Teil: Sicherung gegen Kanalrückstau
  2. Teil: Info
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Facebook
forum handwerk digital


Anmeldung

SBZ-Top-Thema

Wasserbehandlung

Um Kalk und Rost in Trinkwasseranlagen zu verhindern, bieten sich verschiedene Verfahren der Wasserbehandlung an.

Vorbeugende Maßnahmen

Smarte
Wasseraufbereitung

Facebook SBZ unplugged

SBZ KOMMENTAR

Was, wenn nix mehr läuft?

Die Älteren unter uns erinnern sich: Mit dem Lied „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“ hatte die TV-Legende Rudi Carrell 1975 einen Hit gelandet. Der Ohrwurm wurde in den vergangenen... mehr


 

SHK-Radar

Zwanglos in die Abendsonne

Nehmen Sie es auch wahr? Überall hält die neue deutsche Zwanglosigkeit Einzug. Im Büro, auf Veranstaltungen, bei Hochzeiten und sogar Beerdigungen. Ganz gleich, welcher Anlass: Die Krawatte bleibt... mehr

Alle SHK-Radare

SBZ-Tipp

Trinkwasserinstallation

Diese Faktoren bestimmen die Lebensdauer von Mehrschichtverbundrohren. Mehr

SBZ Themen-Newsletter

Gleich anmelden, dann erhalten Sie auch eine Zusammenstellung der 99 originellsten SHK-Glanzleistungen und Kuriositäten.

Jetzt registrieren