Dossier

Unternehmensnachfolge

In den kommenden Jahren benötigen so viele SHK-Unternehmen wie nie zuvor einen Nachfolger. Wie die Staffelübergabe am besten gelingt, lesen Sie hier.


Vielen Unternehmern fällt es schwer, das Lebenswerk an einen Nachfolger zu übergeben.

SBZ 09-2018

Das Lebenswerk in neue Hände geben

Nichts dem Zufall überlassen Die Nachfolgefrage ist vielen Betriebsinhabern ein Graus. Doch mit der richtigen Strategie verlieren Unternehmensübergaben ihren Schrecken. Dieser Beitrag liefert Denkanstöße und Tipps, wie sich der Übergang vom alten zum neuen Chef erfolgreich gestalten lässt.... mehr

SBZ 06-2017

So gelingt die Übergabe

Nachfolge frühzeitig regeln In einer rechtzeitigen und klaren Regelung bei der Unternehmensnachfolge stecken viele Chancen. Für den Übergebenden, für den neuen Chef, die Mitarbeiter und den Kundenstamm. Wie die Übergabe mit so wenigen Reibungsverlusten wie möglich gelingt – auch unter... mehr

SBZ 05-2016

Die Übergabe erfolgreich gestalten

Nichts dem Zufall überlassen Die Übernahmephase von Unternehmen ist sowohl für den bisherigen, als auch für den künftigen Inhaber eine schwierige Zeit. Denn wie dieser Beitrag zeigt, müssen beide ihre Rolle im Unternehmen neu definieren und gemeinsam viele Entscheidungen treffen, obwohl sie... mehr
Auf zu neuen Ufern

Unternehmensnachfolge, Teil 8 SBZ 24-2013

Auf zu neuen Ufern

Für nicht wenige Unternehmer ist der Gedanke an die Übergabe der eigenen Firma an die Folgegeneration ein Schreckgespenst. Doch mit dem richtigen Fahrplan fürs ­Management, den wir in einer achtteiligen Artikelserie für Sie zusammengestellt haben, verlieren Unternehmensübergaben ihren... mehr
Erfolgreiche Übergabe

Unternehmensnachfolge, Teil 7 SBZ 23-2013

Erfolgreiche Übergabe

Wenn das Projekt Generationenfolge in der Übergabephase angekommen ist, hat der Unternehmer die Aufgabe, seine Mitarbeiter und Geschäftspartner über die anstehenden Veränderungen zu informieren und eine klare Zukunftsvision für Firma, Mitarbeiter und Kunden aufzuzeigen. Dieser Beitrag liefert... mehr
Nichts dem Zufall überlassen

Unternehmensnachfolge, Teil 6 SBZ 22-2013

Nichts dem Zufall überlassen

Im fünften Teil dieser Artikelserie haben wir gezeigt, dass Unternehmenskäufer neben den vergangenheitsbezogenen bilanz- und zahlentechnischen Fakten vor allem die Zukunftsfähigkeit der Firma prüfen, um festzustellen, welchen nachhaltigen Gewinn das Unternehmen erzielen kann. Weshalb sie sich... mehr
Nachfolger kaufen Zukunft

Unternehmensnachfolge, Teil 5 SBZ 21-2013

Nachfolger kaufen Zukunft

Im Falle einer externen Unternehmensnachfolge beginnt die Übergabephase üblicherweise mit der eingehenden Untersuchung des zu übertragenden Unternehmens durch den vorgesehenen Übernehmer. In diesem Beitrag erfahren Sie, für welche internen Faktoren sich der potenzielle Nachfolger dabei... mehr
Zug um Zug zum Erfolg!

Unternehmensnachfolge, Teil 4 SBZ 20-2013

Zug um Zug zum Erfolg!

Die familieninterne Nachfolge ist heute nicht mehr die Regel. Wenn kein geeigneter Kandidat aus der Familie oder den eigenen Reihen gefunden werden kann, muss die Übergabe an einen externen Nachfolger geplant werden. Was dann zu beachten ist und wie Unternehmenskäufer im SHK-Handwerk denken und... mehr
Firmenbewertung und Kaufpreisermittlung bergen ­erhebliches Konfliktpotenzial. (Quelle: Foto: iStockphoto)

Unternehmensnachfolge, Teil 3 SBZ 19-2013

Die Frage des richtigen Preises

Welchen Wert hat mein Unternehmen? Worauf achten potenzielle Käufer? Diese Fragen stellt sich jeder mittelständische Unternehmer spätestens dann, wenn er einen Nachfolger außerhalb der Familie sucht. Die Firmenbewertung und die Frage der Kaufpreisermittlung bergen bei der Nachfolgeregelung... mehr
Der Nächste, bitte!

Unternehmensnachfolge, Teil 2 SBZ 18-2013

Der Nächste, bitte!

Die Regelung der Nachfolge kann wie eine Wieder­geburt des Unternehmens sein. Im ersten Artikel dieser achtteiligen Serie haben wir die Notwendigkeit der exakten Analyse, Konzeption und Umsetzung eines derartig ­komplexen Prozesses erläutert. Der zweite Teil zeigt, welche Möglichkeiten es gibt,... mehr
Der Nächste, bitte!

Unternehmensnachfolge, Teil 1 SBZ 16-2013

Der Nächste, bitte!

In den kommenden Jahren benötigen so viele SHK-Unternehmen wie nie zuvor einen Nachfolger. Doch den meisten Betriebsinhabern fehlt dafür noch eine schlüssige Strategie. Wie die Staffelübergabe am besten gelingt, erfahren Sie in unserer achtteiligen Artikelserie. Der erste Teil dieser Serie... mehr
Facebook
Video
SBZ-Top-Thema
Verkaufskonzept

Badwelt

Mehr Umsatz und Gewinn lassen sich mit einem stimmigen Ausstellungskonzept und zusätzlichen Leistungen bei Beratung und Projektbegleitung generieren. Auch Teilsanierungen mit Duschplatz haben viel Geschäftspotenzial.

Zeitgemäß präsentieren

Hochwertig verkaufen

Teilsanierung
mit Duschplatz

Facebook SBZ unplugged

SBZ KOMMENTAR

Da steckt mehr drin

Hand aufs Herz: Wenn sich Kunden bei Ihnen für ein Bad interessieren, was bieten Sie an? Ein Kauferlebnis oder bloß eine Aufstellung und Präsentation verschiedener zusammengewürfelter Produkte? Die... mehr


 

SHK-Radar

Zwanglos in die Abendsonne

Nehmen Sie es auch wahr? Überall hält die neue deutsche Zwanglosigkeit Einzug. Im Büro, auf Veranstaltungen, bei Hochzeiten und sogar Beerdigungen. Ganz gleich, welcher Anlass: Die Krawatte bleibt... mehr

Alle SHK-Radare

SBZ-Tipp

Fachgerechtes Pelletlager

Pelletlager richtig planen

Wie Holzpellets sicher und fachgerecht gelagert werden, erklärt die neue DIN EN ISO 20023. Mehr

SBZ Themen-Newsletter

Gleich anmelden, dann erhalten Sie auch eine Zusammenstellung der 99 originellsten SHK-Glanzleistungen und Kuriositäten.

Jetzt registrieren