EDITIONEN

Als Profi werden Sie in Ihrer Arbeit zunehmend mit vielen berufsübergreifenden Themen konfrontiert. Dies setzt ein umfangreiches Wissen voraus.

Mit den Editionen reagieren wir bei Gentner auf Ihre Wissensanforderungen. Wir bieten mit diesem Format eine Lösung für viele Berufsgruppen - Berater, Planer und Handwerker. In den Editionen sind berufsübergreifende Fachbeiträge mit hoher Informationstiefe auf über 40 Seiten zusammengestellt und liefern Ihnen so einen runden, ganzheitlichen und aktuellen Überblick. Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Eignen Sie sich schnell Wissen zu fachübergreifenden Themen an
  • Bringen Sie Ihre Kenntnisse zu berufsübergreifenden Themenfeldern auf den neuesten Stand
  • Nutzen Sie das gebündelte Fachwissen zum Nachschlagen in aktuellen Bedarfsfällen
  • Profitieren Sie von umfangreich recherchierten Beiträgen unserer Redaktionen aus den Gentner Print- und Digitalmedien

EDITION 31 Nichtwohngebäude

15.11.2017
Version 1
Im Vergleich zu Wohngebäuden sind Nichtwohngebäude in der energetischen Betrachtung komplexer, weil andere Normen zum Einsatz kommen, weil sie anders ausgestattet sind und vielfältiger genutzt werden. Die Einsparpotenziale sind in vielen dieser Gebäude hoch. Für Planer als auch für Energieberater stellen Nichtwohngebäude ein lukratives Geschäftsfeld dar.

EDITION 30 Brennstoffzelle für die Haustechnik

17.10.2017
Version 1
Wasserstoff und Erdgas als speicherbare Energieträger sind eine wichtige Option für die dezentrale Energieversorgung. Die Potentiale der Brennstoffzelle für die Haustechnik sind groß. Die Technologie ist marktreif, fristet aber immer noch ein Nischendasein. Nun steht sie an der Schwelle zur Massenproduktion. Die Edition vermittelt das nötige Basiswissen und stellt bereits verfügbare Lösungen für Haus und Kleingewerbe vor. Installationsbeispiele und ein Überblick über Planungsprogramme zur richtigen Auslegung bieten Einsteigern und Profis das Rüstzeug für den korrekten Einbau.

EDITION Passivhaus/Solares Bauen/Null- und Plusenergiehäuser

11.10.2017
aktualisierte Version 2
Diese Edition liefert Auskunft über die unterschiedlichen Passivhausstandards und die Berechnungsmöglichkeiten. Hier erfahren Sie, welche Komponenten für die Gebäudehülle und Anlagentechnik passivhaustauglich sind und warum sich Bauherrn für ein Passivhaus entschieden haben. Und dazu: jede Menge Objektbeispiele von Alt- und Neubauten sowie Wohn- und Geschäftshäusern.

EDITION 7 Dezentrale Klimatechnik

05.10.2017
Version 1
Das Raumklima spielt eine wesentliche Rolle bei der Realisierung adäquater Aufenthalts- und Arbeitsbedingungen. Zur Sicherstellung angenehmer Temperaturen und hoher Luftqualität kommen in modernen Gebäuden den jeweiligen Anforderungen entsprechend konzipierte lüftungs- und klimatechnische Systeme zum Einsatz. Dieses Editorial gibt Ihnen eine Reihe von Einbaubeispielen an die Hand, die überwiegend im gewerblichen Bereich umgesetzt wurden.

EDITION 29 Befestigung der Solaranlagen auf Metalldächern

08.09.2017
Version 1
Photovoltaik und Solarthermie sind Bausteine von Konzepten für energieeffiziente Gebäude, die durch die positiven Eigenschaften von Geäudehüllen aus Metall ergänzt werden. Bei dieser Kombination steht insbesondere die Befestigung der Solaranlagen auf Metalldächern im Fokus. Für die technischen, optischen und auch sicherheitsrelevanten Anfoderungen gibt es eine Reihe von Lösungen, die in dieser Edition vorgestellt werden.

EDITION 23 Thermografie

22.08.2017
aktualisierte Version 2
Mit Thermografiemessungen können Defekte oder Verschleißstellen in technischen Systemen erkannt und viel Zeit bei der Fehlersuche gespart werden. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: energetische Schwachstellen in der Gebäudehülle, Undichtigkeiten in Wänden oder Fußböden oder defekte Photovoltaikmodule lassen sich mit Thermografie lokalisieren. Doch sowohl Aufnahme als auch Auswertung erfordern Know how. Die Edition bietet einen Überblick über die Spezifika der verschiedenen Anwendungsfälle in der Praxis.

EDITION 21 Schimmel/Feuchte

03.08.2017
aktualisierte Version 2
Feuchte und Schimmelpilzbildung in Gebäuden sind die häufigsten Ursachen für Baumängel und -schäden. Immer mehr Streitigkeiten dazu werden gerichtlich geklärt. Doch was sind die Ursachen für Feuchteschäden? Wie kann man Konstruktionen ausführen, um das zu vermeiden und wie saniert man, wenn es im Keller Feuchteschäden gibt? Diese Edition gibt Aufschluss darüber.

EDITION 28 Wärmepumpe

30.06.2017
Version 1
Der Einsatz von Wärmepumpen nimmt im industriellen und gewerblichen Bereich vermehrt an Bedeutung zu. Jedoch werden von Wärmepumpen zunehmend erweiterte Einsatzgrenzen, größere Leistungsbereiche und ein breiterer Einsatzbereich in Gebäuden unterschiedlicher Nutzung gefordert. Diese Edition zeigt Beispiele und Planungsinformationen dieser Anlagen in vielen Objektbeispielen.

EDITION 18 Mini-KWK mit Verbrennungsmotor

14.06.2017
Version 1
Trotz enger Rahmenbedingungen lassen sich vielerorts Konzepte auf der Basis von kleinen Kraft-Wärme(-Kälte)-Kopplungs-Anlagen mit Verbrennungsmotor wirtschaftlich bzw. mit guter Rendite umsetzen. Projektbeispiele zeigen, dass eine intelligente Verknüpfung mit dem Bedarf und eine knappe Dimensionierung zu den Erfolgsfaktoren gehören. Mit der passenden Software lassen sich Konzeption, Planung und Wirtschaftlichkeitsprognose vereinfachen.

EDITION 2 Ab- und Adsorptionskälteanlagen

21.03.2017
Version 1
Der Absorptions-Kältekreislauf gilt als der älteste bekannte technische Prozess zur Kälteerzeugung. Eine Absorptionskältemaschine ermöglicht es, mit dem Einsatz von Wärmeenergie, Kälte zu erzeugen. Kennzeichnend für die Absorptionskältemaschine ist das Zweistoffsystem, in dem eine Flüssigkeit eine andere absorbiert und wieder von ihr getrennt wird. Diese Edition zeigt die Möglichkeiten dieser Anlagen in vielen Objektbeispielen.

EDITION 8 DIN V 18599

17.03.2017
Version 1
Mit dieser Norm wurde die energetische Berechnung von Nichtwohngebäuden erst möglich. Sie kann seit langem aber auch für Wohngebäude eingesetzt werden. Im Jahr 2016 wurde die Neufassung der Norm veröffentlicht. Diese Edition enthält Grundlagenwissen und Infos zur Neufassung.

EDITION Industrie- und Gewerbelüftung

11.01.2017
aktualisierte Version 2
Diese Edition beschäftigt sich mit der gesamten Thematik der Lüftungstechnik.  Es behandelt in einer Vielzahl von Objektberichten neuer und sanierter Gebäude  zentrale und dezentrale Anlagen, Luftschleieranlagen, Luftkanäle und Ventilatorentechnik. Zudem geht es um die Themen Dichtheit, Hygiene, Gesundheit und Energieeffizienz.

EDITION Wärmebrücke

20.12.2016
Version 1
Wer sorgfältig mit Wärmebrücken umgeht, kann Bauschäden vermeiden. Auch bei der EnEV-Bewertung und bei der Berechnung von KfW Effizienzhäusern macht sich die Wärmebrücken-Optimierung durch bessere Energiekennwerte bezahlt. Gründe genug, sich mit dem Thema genau zu beschäftigen.

EDITION Wärmepumpen

13.12.2016
Version 1
Wärmepumpen haben sich unter konventionellen und regenerativen Heizungsarten einen festen Platz erobert – im Neubau sowieso, aber auch in der Modernisierung. Die Edition wirft ein Schlaglicht auf das Segment der Geothermie, außerdem stellt sie Anlagenkombinationen vor (sogenannte Hybridsysteme). Ferner stellt das Werk Softwarevarianten zur Planung vor nennt Bedingungen für die Estrichtrocknung per Wärmepumpe.

EDITION Gebäudeautomation / MSR-Technik

29.09.2016
Version 1
Die Gebäudeautomation verspricht Verbesserungen beim Komfort, bei der Sicherheit, bei der Verfügbarkeit von Anlagen und beim Energieverbrauch. Die Edition Gebäudeautomation / MSR-Technik setzt sich kritisch mit dem erreichten Stand aus Anwendersicht auseinander, skizziert das Smart Building und thematisiert Gefahren, wie Cyberangriffe auf Gebäudeinfrastrukturen. Zudem blickt sie auf die Marktentwicklung bis 2025 und verdeutlicht an Praxisbeispielen, welchen Nutzen noch nicht alltägliche Funktionen erschließen können.

EDITION Bad-Design/Badplanung/Barrierefreies Bad

13.07.2016
Version 1
Moderne Bäder sind normgerecht barrierefrei. Dabei tragen Sie die unterschiedlichsten Bezeichnungen: Generationenbäder, Bäder für die Zielgruppe 50plus usw. Egal, ob es sich um Gäste-WCs, Bäder im Dachgeschoss, große, kleine oder schmale Räume handelt, die Edition greift die Themen Raumaufteilung, Farbgestaltung, Planungssoftware und Fördermöglichkeiten auf.

EDITION Industrie-, Gewerbe- und Prozesskälte

20.06.2016
Version 1
Kältetechnik beherrscht unser Leben in vielen Dingen. Sei es im Supermarkt an den Kühl- und Tiefkühltheken, in der Industrie in Form von Prozesskälte, in der Lebensmittelbranche für die kontinuierliche Kühlung der Nahrung oder auch in Krankenhäusern und vielen anderen Gebäuden. In dieser Edition erfahren Sie einiges zum Thema Industrie-, Gewerbe- und Prozesskälte.

EDITION ERP (ÖKODESIGN)-LABELING-HEIZTECHNIK

15.03.2016
Version 1
Seit 26. September ist die Kennzeichnung von bestimmten Wärmeerzeugern und Warmwassergeräten mit dem Energielabel Pflicht. Die Edition fasst noch einmal die wichtigsten Punkte der Richtlinie zusammen und beleuchtet Schwachstellen. Sie zeigt zudem welche Detailfragen künftig für Heizungsfachbetriebe und Planer wichtig werden.

EDITION Hausautomation

15.03.2016
Version 1
Moderne Automatisierungstechnik bringt im intelligenten Gebäudemanagement deutliche Vorteile. Daten liefern zum Beispiel Angaben zu Licht, Anwesenheit, Temperatur oder Energieverbrauch. Das Thema bietet attraktive Wachstumschancen. Die Edition bietet einen Überblick über die Marktsituation und die Einsatzmöglichkeiten diverser Systeme.

EDITION Trinkwasserverordnung

15.03.2016
Version 1
Mit einem Verbrauch von rund fünf Milliarden Kubikmetern jährlich ist laut Umweltbundesamt Trinkwasser in Deutschland das wichtigste Lebensmittel. Entsprechend sind zum Beispiel Rohrleitungen die bedeutendsten Lebensmittelverpackungen. Welche Anforderungen an die Hygiene insgesamt gestellt werden und wie sie zu erfüllen sind, nennt die Edition.

EDITION Hydraulischer Abgleich

15.03.2016
Version 1
Stimmt die Anlagenhydraulik nicht, führt dies zu einem deutlichen Energie-Mehrverbrauch, insbesondere bei Brennwert- und Wärmepumpen-Heizungen. Funktionsstörungen machen sich vor allem an Heizflächen bemerkbar. Abhilfe bringt ein hydraulischer Abgleich, der sich auch in Bestandsanlagen einfach durchführen lässt. Das und mehr zeigt die Edition.

EDITION Eigenverbrauch

15.03.2016
Version 1
Die Energiewende ist in der Wirtschaft angekommen: Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen, die sich durch Photovoltaik, BHKW und Wärmepumpen bieten. Auch intelligente Zähler und LED ermöglichen es, die Versorgungskonzepte maßzuschneidern und die Energiekosten deutlich zu senken. Damit gehen die Unternehmen gut gewappnet in den weltweiten Wettbewerb. Auch kommunale und private Baugesellschaften profitieren – auf hart umkämpften Märkten für Wohnungen und Immobilien.

EDITION Wohnungslüftung

15.03.2016
Version 1
Der Absatz zentraler Wohnungslüftungsgeräte steigt jährlich an. Diese Edition behandelt die Entwicklungs-richtungen der dezentralen (raumweisen) und zentralen Lösungen von Wohnungslüftungssystemen und geht auf die Grundlagen der Wohnungslüftung ein. Hier erhalten Sie die aktuellen Hintergrundinformationen zu Systemen und erfahren mehr über die am Markt verfügbaren Produkte.

EDITION Brandschutz

15.03.2016
Version 1
Knapp 190.000 Brände werden bei den Feuerwehren in Deutschland jährlich registriert. Alle drei Minuten rücken somit die Einsatzkräfte zu einem Feuer aus. Durch Versagenswahrscheinlichkeit technischer Systeme und bedingt durch menschliches Fehlverhalten sind Brände auch zukünftig nicht vollkommen zu vermeiden. Diese Edition behandelt die baulichen Vorgaben und Normen, sowie technische Lösungen für den Brandschutz in der Gebäudetechnik.

EDITION EnEV 2014

15.03.2016
Version 1
Seit 1. Mai 2014 ist die Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft. Seit 1. Januar 2016 gelten die dort festgelegten verschärften energetischen Höchstwerte. Das hat Auswirkungen für den Neubau und Bestand und die Ausstellung von Energieausweisen. In der Praxis sind dadurch jede Menge Fragen entstanden, die in dieser Edition von Experten beantwortet und erläutert werden.

EDITION Building Information Modeling (BIM)

15.03.2016
Version 1
Von der Zukunftsversion zum neuen Standard in der Baubranche! Building Information Modeling (BIM) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software. Durch intelligenten Datenaustausch und ein Koordinationsmodell lassen sich Projektabläufe deutlich effizienter gestalten. Diese Edition beleuchtet das Potenzial dieser ganzheitlichen digitalen Planungsmethode.

EDITION 3-fach ISO/Das Glas für die Fenster der Zukunft

15.03.2016
Version 1
Diese Edition liefert Auskunft über den aktuellen Entwicklungsstand von Isoliergläsern. Hier erfahren Sie, welche Glaseinheiten für die Gebäudehülle zum Einsatz kommen und wie die Isoliergläser in der Zukunft beschaffen sein werden. Sie erfahren mehr über die wichtigen Komponenten beim Isolierglas und wie man mit Glas auch noch Energie gewinnen kann. Geklärt wird auch die Frage, warum Glasscheiben scheinbar ohne ersichtlichen Grund immer mal wieder brechen.

EDITION 22 Stromspeicher

22.08.2017
aktualisierte Version 2
Effiziente Batterien für Sonnenstrom treiben die Energiewende voran: in Privathaushalten, im Gewerbe und in der Industrie. Denn sie erlauben autarke oder nahezu autarke Versorgungskonzepte für elektrischen Strom, die auch die Elektromobilität einschließen. Der schnelle Preisverfall treibt einen Markt, der sich rasant entwickelt. Wir zeigen die verschiedenen Einsatzfelder und geben konkrete Tipps rund um die Akkus (Blei und Lithium).

SIE SIND NOCH KEIN PREMIUM-MITGLIED?

Bei Abschluss eines unserer PREMIUM-Angebote bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv und unseren PREMIUM-Bereich.

JETZT TESTEN

Abo-Angebote im Vergleich
Weitere Abo-Angebote