Dossier

Wärmepumpen

Alles über Heizung, Kühlung, Lüftung und Warmwasserbereitung mit der regenerativen Wärmepumpentechnologie.


Die Kombination aus Lüftungsgerät und Wärmepumpe passt auch in die Küche.

SBZ 04-2017

Wärmepumpe mit Lüftung: eine Lösung für Niedrigenergiehäuser

Kombination deckt den Bedarf Im Neubau verlangt die EnEV die Errichtung von Niedrigenergiehäusern. Den erforderlichen Wärmebedarf mit einem herkömmlichen Heizgerät zu erzeugen, ist nicht immer sinnvoll. Effizientere Lösungen sind gefragt, die kaum mehr fossile Energien verbrauchen und den... mehr
In Neubauten mit Wärmepumpenanlagen eignet sich ein mobiler Wärmeerzeuger zur Unterstützung der Estrichtrocknung.

SBZ 22-2016

Traditionelle Estrichtrocknung gibt es nicht mehr

Wärmepumpen benötigen Unterstützung Estrichtrocknung gehört zu den Routinevorgängen am Bau. In einer Zeit, in der Hochleistungs-Schnellestriche bereits nach 24 Stunden Belegreife versprechen, können sich Estrichleger, Heizungsbauer und die verbundenen Gewerke jedoch nicht mehr routinemäßig auf... mehr

SBZ 22-2016

Heiztechnik sinnvoll kombinieren

Hybrid heizen Nicht immer ist eine Technik allein die sinnvollste und wirtschaftlichste Lösung im Gebäude. Es bietet sich die Kombination verschiedener Heiztechniken an. Zum Beispiel Wärmepumpen in Kombination mit anderen Wärmeerzeugern. Dazu gibt es verschiedene Einbindungsvarianten. Deutlich... mehr

BWP SBZ 03-2016

Mehr Geld für Umstieg auf Wärmepumpe

Seit Beginn dieses Jahres erhalten sanierungswillige Hausbesitzer im Rahmen des Anreizprogrammes Energieeffizienz APEE des Bundeswirtschaftsministeriums zusätzliche Fördergelder. Für eine Luftwärmepumpe lag die MAP-Fördersumme bisher bei mindestens 1300 Euro, eine Erdwärmepumpe mit... mehr

Mitsubishi Electric Aktuelle Meldungen - 07.01.2016

Neues Planungshandbuch für Wärmepumpenanlagen

Sein Planungshandbuch für Wärmepumpenanlagen hat Mitsubishi Electric jetzt in überarbeiteter und erweiterter Version neu aufgelegt. Ergänzt wurde insbesondere das vergrößerte Programm von Ecodan Wärmepumpen mit Eco-, Power- und Zubadan-Inverter-Kompressoren sowie der neue Wärmepumpenregler... mehr
Im Mörsenbroicher Carrée in Düsseldorf entstanden 58 Wohnungen im Passiv-hausstandard.

SBZ 20-2015

Wärmepumpe solar unterstützt

Passivhaussiedlung in Düsseldorf Seit September letzten Jahres steht Düsseldorfs größte Passivhaussiedlung – im Mörsenbroicher Carrée mit 58 Wohnungen. Die 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen dürfen nach Passivhausstandard nicht mehr als 15 kWh/m2a an Energie verbrauchen und diese Wärme sollte... mehr
Für Kälte- und Wärmepumpenprozesse gibt es verschiedene Effizienzkennwerte. Wer sich auskennt, kann die Geräte auch besser vergleichen.

SBZ 18-2015

Durchblick bei COP, SCOP und ESCOP

EER und COP werden zu Auslaufmodellen Die Vielzahl der Beurteilungskriterien für Klimageräte und Wärmepumpen sorgt für Verunsicherung. Wer kennt schon die genauen Unterschiede zwischen COP, SCOP und ESCOP? Im nachstehenden Beitrag schaffen wir Transparenz für eine sachgerechte Beurteilung der... mehr
Das Kubox-Quartier umfasst drei Häuser mit 102 Wohnungen und wird von einer Wärmepumpen-Kaskade von MHG mit Wärme versorgt.

Hybridwärmepumpen SBZ 14-2014

Heizen mit Luft und Erdwärme


Eine Wärmepumpen-Kaskadenanlage mit Erdwärmesonden in 100 m Tiefe und thermisch aktivierten Decken beheizt und kühlt 102 Wohnungseinheiten des neuen Kubox-Quartiers auf dem historischen Ruinenberg in Potsdam.

mehr
Die Sanierung mit dem Verfahren von Keller Grundbau in Offenbach konnte in Staufen die Wasserzufuhr in die kritischen Erdschichten stoppen. Die Hebungsrate lag im Oktober 2013 aber noch bei 2,9mm/Monat, sodass Schäden w (Quelle: Margot Dertinger-Schmid )

Baden-Württemberg wird Vorreiter SBZ 09-2014

Bessere Standards für Geothermie

Die Leitlinie Qualitätssicherung Erdwärmesonden Baden-Württemberg (LQS ESW) könnte zur Geothermie-Verordnung weiterentwickelt werden. Zu den Schwerpunkten des diesjährigen Geotherm-Kongresses in Offenburg zählen Überwachungssysteme für Bohrungen, aber auch Alternativen wie die thermische... mehr
Peter Hubacher ist Inhaber des Ingenieurbüros ­Hubacher Engineering. Bekannt ist er als Wärmepumpendoktor, CH-9032 Engelburg, Telefon (0041) 7 12 60 27 27, info@he-energie.ch, www.fws.ch (Quelle: Margot Dertinger-Schmid)

Mehr Effizienz bei Luft/Wasser-Wärmepumpen SBZ 03-2014

Mehr rechnen, knapper auslegen

Die größte Schwachstelle ist eine zweitklassige Planung, die trotz erstklassiger Geräte oft zu schlechten Anlagen mit niedriger Jahresarbeitszahl führt. Zu den Ursachen mangelhafter Wärmepumpenanlagen äußert sich Peter Hubacher, bekannt als Schweizer Wärmepumpendoktor. Das Gespräch führte für... mehr
Effiziente Wärmepumpengeräte allein sind noch kein Garant für gute Anlagen. Das zeigen die Beiträge auf der Tagung in Burgdorf immer wieder. (Quelle: BWP)

Versorgungslücken durch Effizienz kompensieren SBZ 03-2014

Arbeitszahlen verdoppeln

Energiewirtschaftler in der Schweiz rechnen aufgrund des geplanten Ausstiegs aus der Kernkraft mit Versorgungslücken über 20 % . Diese sollen vor allem durch Effizienzmaßnahmen kompensiert werden. Ein Bericht über die 19. Tagung des Forschungsprogramms Wärmepumpe und Kälte des Bundesamtes für... mehr
Mit beeindruckenden Eis-­Installationen setzt Viessmann auf Fachmessen das Thema Eisspeicher in Szene. (Quelle: Margot Dertinger-Schmid)

Verbesserte Leistungszahlen SBZ 14-2013

Eisspeicher und kalte Fernwärme

Hohe Strompreise bringen die Wärmepumpenbranche unter Druck. Das betrifft vor allem Luft/Wasser-Wärmepumpen mit ihren vergleichsweise niedrigen Jahresarbeits­zahlen. Doch auch Erdwärmesondenanlagen werden wegen gestiegener behördlicher Auflagen teurer. Energetisch gesehen bieten sich kalte... mehr
Eine Heizanlage mit IDM-Wärmepumpe, Heißgastechnik und Frischwasserbereitung – zwar etwas verzerrt, aber dafür in einer beeindruckenden Panoramaaufnahme.

Mehr Warmwasserkomfort SBZ 06-2013

Heißgasladetechnik


Die bei der Kompression des Kältemittels entstehenden hohen Temperaturen lassen sich bei durchdachter Schaltung der Wärmeübertrager für eine ­erhöhte Warmwassertemperatur nutzen. Der Hersteller IDM hat mit dieser Technik jetzt 15 Jahre ­Erfahrung Andreas Bachler

mehr
Durch Kürzung und Umgestaltung der Förderung ist bei der Photovoltaik nun der Eigenverbrauch des selbst produzierten Stroms finanziell am attraktivsten.

Eigenverbrauch und Speicherung von PV-Strom SBZ 06-2013

PV und Wärmepumpe im Kombi

Spielte die Photovoltaik bislang eher als Renditeobjekt eine Rolle, rückt durch Kürzungen und Umgestaltung der Förderung jetzt immer mehr die Integration in die Haustechnik in den Fokus. Anlagenkombinationen mit Wärme­pumpen werden als Energiespeicher attraktiv. Das eröffnet unserem Gewerk neue... mehr
Im Passivhochhaus ­Power Tower in Linz wachsen Wärme­pumpen, Energiespeicher und das intelligente Stromnetz zusammen. (Quelle: Energie AG Oberösterreich)

Smart Grids SBZ 06-2013

Wärmepumpe wird zum Peak Shaver

Bis 2020 könnten Wärmepumpen schaltbare elektrische Lasten in Höhe von 4600 MW zur Verfügung stellen und damit Überangebote aus Wind- und PV-Anlagen in Form von Wärme oder Kälte in Gebäude einspeichern. Eindrücke von den Veranstaltungen der European Heat Pump Association (EHPA) und des IEA Heat... mehr
Dass sich Erdreich, Luft und Grundwasser als Wärmequellen für den Wärmepumpenprozess erschließen lassen, weiß jeder. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten.

Umweltwärme aus dem Abwasser SBZ 06-2013

Es muss nicht immer Grundwasser sein

Ein Klärwerk im Kreis Deggendorf nutzt Abwasser zur Gewinnung von Heizenergie für das Betriebsgebäude. Rein technisch gesehen – 13kW Heizleistung und eine Standardwärmepumpe – ist das kein Leuchtturmprojekt, aber die Herangehensweise liefert Inspirationen und sie ist auf weitere Projekte... mehr
Wärmepumpe der IWWT-Serie von Ochsner mit magnetisch gelagertem Turbo­kompressor.

Neue Heizung in der Vattenfall-Zentrale SBZ 08-2012

Turboverdichter

Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft und die Vattenfall Business Services GmhH haben in der Hamburger Vattenfall-Zentrale jetzt zwei hochmoderne Wärmepumpen mit jeweils 360 kW installiert und in Betrieb genommen. Die Anlage nutzt die Abwärme der haus­internen EDV-Serverräume und Rechenzentren.... mehr
Im Elternhaus der Kinderhilfe Dresden sind elektronische Durchlauferhitzer plus Wärmepumpe eine günstige Lösung (Projektbeschreibung im Kasten).

Wärmepumpe plus Durchlauferhitzer SBZ 08-2012

Kosten optimieren mit dezentraler Wassererwärmung

Wärmepumpen sind prinzipiell für geringe System­temperaturen ausgelegt. Dennoch werden sie in der Regel auch zur Warm­wasserbereitung eingesetzt, bei der deutlich höhere Temperaturen bei einer erheblich geringeren ­Effizienz erzeugt werden müssen. Derzeit werden vermehrt elektronische... mehr
Das Kinderhaus in Rauenberg , hier die ­Südseite, wird über eine Wärmepumpen­anlage beheizt, die dem Abwasserkanal ­Umgebungsenergie entzieht. (Quelle: Foto: Klaus W. König)

Neue Anwendungen für Wärmepumpen SBZ 08-2012

Heizenergie aus dem Abwasserkanal

Die Heizanlage im Kinderhaus Märzwiesen in Rauenberg funktioniert hervorragend, die Kinder fühlen sich wohl und vom Kanal ist nichts zu riechen. Die Nutzung von Abwasser als Wärmereservoir hat viele Vorteile und lässt sich auf künftige Projekte übertragen. Klaus W. König... mehr
Marketing für die Wärmepumpe

BWP setzt auf Qualitätssicherung SBZ 06-2012

Marketing für die Wärmepumpe

Mit den drei Kern­argumenten Sparsamkeit, Komfort und Zukunfts­sicherheit initiiert der Bundesverband Wärme­pumpen (BWP) e.V. aus Berlin eine ganzjährige Kampagne. Für Hand­werker hat der Verband dabei ein reich­haltiges Angebot von Vermarktungshilfen über Aktionen bis zu Lehrgängen mit... mehr
1 Eisbildung im SolarEisspeicher um den Wärmeübertrager aus Kunststoffrohr.

Primärquellen-Pufferspeicher statt Erdsonde SBZ 03-2012

Heizen mit Eis

Wärmepumpen haben seit einigen Jahren im Mix der installierten Wärmeerzeuger einen festen Platz eingenommen. So war 2010 jedes zehnte neu eingebaute Heizgerät eine Wärmepumpe. Ein neues Konzept mit einem Eisspeicher macht jetzt den Einsatz dieser Technologie noch attraktiver. Egbert Tippelt... mehr
Die Wärmepumpe bietet ein begrenztes, aber positives Abschalt- und Verschiebepotenzial. Allerdings müssen Effizienzverluste auf der Wärmeseite einkalkuliert werden. (Quelle: BWP)

Smart Grid vergrößert Absatzpotenziale SBZ 03-2012

Auf dem Weg zum Topseller im Wärmemarkt?

Elektro­wärmepumpen haben das Potenzial, die konven­tionellen Wärmeerzeuger von ihren Spitzenplätzen zu verdrängen. Voraus­setzung sind jedoch ­stabilere förderpolitische Rahmen­bedingungen und die ­Branche muss noch einiges an Hausaufgaben erledigen, wie beispielsweise die Verbesserung der... mehr
In der Wärme-Leitwarte laufen alle Datenströme des „virtuellen Kraftwerks“ von Vattenfall zusammen. (Quelle: Vattenfall)

Thermische Energiespeicher fangen Überangebote ab SBZ 20-2011

Kommunikation entlastet elektrische Netze

Wärmepumpen sind als Verbraucher gut dazu geeignet, die schwankende und in der Regel nur schwer kalkulierbare Stromeinspeisung aus erneuerbaren Quellen wie Sonne und Wind auszugleichen. Mehrere Projektbeispiele zeigen, wie dies in der Praxis realisiert werden kann. Karl-Heinz Stawiarski... mehr
Wie ist in 20 Jahren die Versorgungs­lage für meinen Brennstoff und wie entwickeln sich gesetzliche Auflagen? Solche Fragen bewegen zunehmend die Heizungskunden.

Gesetze und Brennstoffnachschub als Unsicherheitsfaktoren SBZ 14/15-2011

Zukunftsfähigkeit als Verkaufsargument

Bei der Investition in eine neue Heizung sind Verbraucher sehr kritisch. Waren in den 1990er-Jahren hauptsächlich Anschaffungs- und Betriebskosten ausschlaggebend, so hat in den letzten Jahren die Zukunftsfähigkeit der Heizung an Bedeutung gewonnen. Doch was beinhaltet Zukunftsfähigkeit? Der... mehr
1 Bei Wärmepumpen muss Hoch­effizienz nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit Verzicht auf angenehme Wassertemperaturen sein.

Effizienzkriterien SBZ 14/15-2011

Gute Jahresarbeitszahlen erzielen nicht nur Kaltduscher

Eine Wärmepumpe zur kombinierten Trinkwassererwärmung und Bereitstellung des Heizwärmebedarfs kann hohe Jahresarbeitszahlen nur erreichen, wenn die Trink­wassererwärmung sorgfältig und auf die Erfordernisse der Wärmepumpe abgestimmt geplant wird. Schlechte Messergebnisse in Feldtests sind... mehr
Schallschutzmaßnahmen bei der Außenaufstellung

Immissionsschutz beginnt bei der Planung SBZ 09-2011

Schallschutzmaßnahmen bei der Außenaufstellung

Die unvermeidbaren Schallemissionen von Luft/Wasser-Wärmepumpen können in dicht besiedelten Gebieten zum Problem werden. Schallreduktion ist daher ein zentrales Ziel in der Wärmepumpenentwicklung. Darüber hinaus können die Emissionen durch eine entsprechende Installation erheblich verringert... mehr
Dr. Jakob Sierig ist Geologe, Kältetechniker, Gebäude-Energieberater und Geschäftsführer des Unternehmens Geothermiekontor in 72072 Tübingen, Telefon (0 70 71) 94 28 50, www.geothermiekontor.de

Serviceangebot bei Wärmepumpenproblemen SBZ 03-2011

Beratung und kompetente Hilfe bei Vereisung & Co.

Das Geothermiekontor in Tübingen baut nicht nur komplette Wärmepumpenanlagen, sondern bietet als Service auch die Optimierung oder Sanierung von Anlagen, die falsch geplant oder montiert wurden. Im Interview berichtet Geschäftsführer Dr. Jakob Sierig, welche Fehler er in der Praxis häufig... mehr
1Effiziente Luft/Wasser-Wärmepumpen in Split-Bauweise sind eine besonders preisattraktive Lösung zum Heizen mit Umweltwärme.

Tipps zur Auslegung bei verschiedenen Betriebsweisen SBZ 03-2011

Split-Wärmepumpen für Neu- und Altbauten

Tipps zur Auslegung bei verschiedenen Betriebsweisen Eine neue Generation von Luft/­Wasser-Wärmepumpen in Split-Bauweise ist nicht nur effizient, sie ist auch einfach zu installieren, eignet sich sowohl für Neubauten als auch zur Modernisierung und erfordert nur geringe Investitionen. Der... mehr
1 Solarkollektoren und Wärmepumpen gehören zu den etablierten regenerativen Systemen. In letzter Zeit ­kommen sie immer häufiger gemeinsam zum Einsatz.

Kopplung von Wärmepumpen und Solarthermie SBZ 03-2011

Wie die beiden zum starken Gespann werden

Kombinationen dieser regenerativen Technologien können den Wirkungsgrad des gesamten Heizsystems erheblich erhöhen – allerdings kommt es darauf an, wie man es macht. Dieser Beitrag vergleicht die Effizienz verschiedener Lösungen auf der Basis eines Simulationsmodells Werner Hube... mehr
1 Parametrierung der Messtechnik für die Feldtests.

Ob Wärmepumpen ihr Versprechen halten SBZ 03-2011

Effizienzmessungen im Feld

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat knapp 200 Wärmepumpenanlagen in Feldtests wissenschaftlich untersucht. Unser Artikel beschreibt gewonnene Erkenntnisse und auch regelmäßig gefundene Installationsfehler. Darüber hinaus gibt es einen kurzen Ausblick auf ein aktuelles... mehr
Abb. 1

Die Praxis unter die Lupe genommen SBZ 05-2010

Je einfacher die Anlage, desto höher die Arbeitszahl

Dieses Interview mit Peter Hubacher entstand im Rahmen eines Wärmepumpensyposiums. Bekannt als Wärmepumpendoktor beschäftigt er sich bereits seit den 70er-Jahren mit dem Einsatz von Wärmepumpen. Kaum jemand verfügt über so viele Erfahrungen wie der Schweizer Ingenieur. Für die SBZ unterhielt... mehr
SBZ-Top-Thema
Wohnraumlüftung

Wohnraumlüftung

Lesen Sie, wie Lüften ohne Ventilator geht und wie ein dezentrales Gerät im Praxistest abschneidet. Außerdem: Lüftung mit Wärmepumpe im Niedrigenergiehaus.

Lüften ohne Ventilator

Dezentrales Gerät
im Test

Lösung für
Niedrigenergiehaus

Facebook SBZ unplugged

DIALOG

Kuscheln, kuschen oder Karriere?

Digitalisierung hin oder her, halten wir doch einfach mal fest: Die entscheidenden Tätigkeiten im SHK-Handwerk nimmt uns auch im 21. Jahrhundert kein Siliciumchip in einem Roboterarm ab. Im... mehr


 

SHK-Radar

Ich bin schon da!

Wer kennt nicht das Märchen vom überheblichen, eitlen Hasen und dem kurzbeinigen, wenig attraktiven, aber cleveren Igel? Der Hase bietet dem Igel eine Wette an, dass er ihn in einem Rennen aufgrund... mehr

Alle SHK-Radare

SBZ-Tipp

Raus aus der Rabattfalle

Preisverhandlungen

Preisdumping zur Kundengewinnung oder -bindung muss nicht sein! Es geht auch anders. Vier Wege aus der Rabattfalle. Mehr

SBZ Themen-Newsletter

Gleich anmelden, dann erhalten Sie auch eine Zusammenstellung der 99 originellsten SHK-Glanzleistungen und Kuriositäten.

Jetzt registrieren