Dossier

Vertriebswege und Strukturen im Wandel

Fast täglich werden die Handwerksbetriebe von ihren Kunden mit Internetpreisen konfrontiert. Hier eine Themensammlung rund um diese Problematik.

SBZ 22-2016

So werden Sie online von Endkunden gefunden

Sichtbarkeit im Internet verbessern Handwerksbetriebe, die heute im Internet nicht mit einem eigenen Auftritt auffindbar sind, riskieren ihre Existenz. Denn für den größten Teil der Kunden gilt: Über den Betrieb meines Vertrauens informiere ich mich online. Darüber hinaus spielt die... mehr
Andreas, R. Fischer ist Initiator von www.digitalize-your-business.de. Er bietet mittelständischen Unternehmen

SBZ 19-2016

Neue Möglichkeiten nutzen

Forum Handwerk Digital Ein essentielles Unternehmer-Gen ist die Fähigkeit, Innovationspotenzial zu erkennen und für sich nutzbar zu machen. Weiten Handlungsspielraum eröffnet dafür die Digitalisierung. Das Handwerk braucht Vordenker, die der Meinung sind, dass unternehmerischer Erfolg immer... mehr

SBZ 18-2016

Das alles und noch viel mehr

Artikelserie Komplettbad, Teil 1 Komplettanbieter haben es aktuell nicht einfach. Fachkräftemangel und Digitalisierung, verändertes Kundenverhalten, Großhandelskonzepte und E-Business-Modelle rütteln an den Wettbewerbsverhältnissen – und führen zu neuen Geschäftsmodellen. Fragen stehen im... mehr
Nicole Dunker leitet das Marketing bei Vaillant Deutschland, Edgar Claassen ist Geschäftsführer des Handwerksbetriebs Claassen GmbH.

SBZ 16-2016

Kunden im Internet abholen

Konzept HeizungOnline unter der Lupe Über das Internet-Vertriebsmodell HeizungOnline von Vaillant hat die SHK-Branche vor und hinter den Kulissen in den vergangenen Monaten viel diskutiert und auch gestritten. Welche Ziele Vaillant mit dem Konzept verfolgt, erklärt Nicole Dunker im Interview.... mehr

SBZ 13-2016

Nicht hinten runterfallen

Unternehmensstrategie Die Online-Aktivitäten diverser Wettbewerber zum SHK-Handwerk entfalten bisher eine eher geringe Auswirkung auf das Alltagsgeschäft der Betriebe. Das sagt die Studie „Bedrohung Internet“. Nach den jüngsten Online-Aktivitäten der Industrie sollte es allerdings oberstes... mehr
Wer führt? Die Frage beschäftigt auch weite Teile der SHK-Vertriebslandschaft.

SBZ 13-2016

Zukünftige Strategien für das Fachhandwerk

Konzentrieren und optimieren Eine effiziente Organisation aller Betriebsabläufe entscheidet mehr denn je über das Wohl und Wehe eines Handwerksbetriebs. Das Besetzen profitabler Nischen ist dabei ebenso wichtig wie die Konzentration auf wenige Hersteller bzw. Lieferanten. Entsprechend gilt es,... mehr
Ein Internetauftritt sollte Kunden nicht nur gefallen. Wichtig ist, dass die Inhalte dazu anspornen, sich mit dem Betrieb in Verbindung zu setzen.

SBZ 10-2016

Reize zur Kontaktaufnahme setzen

Internetauftritt optimieren Eigentlich ist es für Fachhandwerker schwierig, auf der eigenen Internetseite Angebote mit Preisen zu versehen. Bei vielen Leistungen ist es unmöglich, feste Summen anzugeben. Mittlere Preisbeispiele könnten dagegen sinnvoll sein. Der Beitrag nennt sieben Tipps, die... mehr

SBZ 05-2016

Mehrwert sichtbar machen

Regionale Vorteile ausspielen Reuter, Thermondo und Amazon haben dem klassischen SHK-Fachunternehmer das Arbeitsleben erschwert. Vor allem bei den Sanitärprodukten vor der Wand trudelt das Preisniveau abwärts. Unser Autor gibt Ratschläge und zeigt, wie sich Handwerksbetriebe im digitalen... mehr
Die Elements, hier die Bremer Pilotausstellung, sollen die „Ausstellungen des Handwerks“ und zu einer echten Verkaufsplattform für das Fachhandwerk werden. Deshalb ist auch kein GC-Logo an der Fassade zu finden.

Von Direktverkauf bis Ausgrenzung von Markenprodukten SBZ 22-2014

Elements and more

In den letzten Monaten wurde rund um die Aktivitäten der GC-Gruppe variantenreich kolportiert. Die spärliche Informationspolitik von Deutschlands größter Großhandelsgruppe mit 800 Standorten und 15000 Mitarbeitern gab dazu Anlass. Um Licht ins Dunkel zu bringen, stellen wir hier das neue... mehr
Für den Kunden: Auf 36 Seiten nimmt das Sonderheft Risiken unter die Lupe, die bei der Schnäppchenjagd im Online-Handel eine Rolle spielen können.

Kundenmagazin SBZ 21-2014

Online-Schnäppchen und ihre Tücken

Für die Betriebe ist der Online-Handel ein Brennpunkt-Thema. Denn wer im Internet nach Sanitär- und Heizungsprodukten sucht, kann feststellen, dass vieles scheinbar auf den ersten Blick günstiger angeboten wird als beim Fachbetrieb mit angeschlossenem Einzelhandel. Doch wer in Zeiten reizvoller... mehr
Elmar Esser, Hauptgeschäftsführer des ZVSHK zum Online-Handel.

Handlungsbedarf SBZ 19-2014

Online-Handel und Handwerk

Wer im Internet nach SHK-Produkten sucht, stellt oft fest, dass vieles auf den ersten Blick günstiger angeboten wird als beim Fachbetrieb mit Einzelhandel. Fachbetriebe und ihr Leistungsangebot kommen nicht auf die ersten Seiten von Suchmaschinen, weil sich andere mit Schnäppchen in den... mehr
Der Verein Team-Handwerk e.V. wehrt sich. Für ihn ist Beratungsklau und die ­öffentliche Hinrichtung nicht länger tragbar. Mehr dazu auf www.team-handwerk.de

SBZ 12/2014 SBZ 13-2014

Dem Onlinehandel die Stirn bieten

In der letzten SBZ hatten wir das Team Handwerk vorgestellt, das gegen die wüsten Verunglimpfungen von Reuter und Co argumentativ angehen will. Hierzu schrieb uns Duisburgs Obermeister Hermann Scheelen: Mit sehr großem Interesse habe ich Ihren Bericht gelesen. Als Obermeister der SHK-Innung in... mehr
Mit Argumenten die Stirn bieten

Team Handwerk e.V. SBZ 12-2014

Mit Argumenten die Stirn bieten

„In der jüngeren Vergangenheit wurde unser ehrbares Handwerk provokant und teilweise sogar in unverschämter Weise in ein schlechtes Licht gestellt. Neben einer beleidigenden Werbung gibt es auch immer wieder eine irreführende Berichterstattung in den Medien. Jeder Einzelne von uns wird dann... mehr
Beratungskompetenz für Bad und Heizung oder einzelne online gekaufte Produkte zum Schnäppchenpreis? Vielen Kunden ist nicht klar, was den Unterschied ausmacht.

Online-Handel SBZ 08-2014

Argumente für den Fachhandwerker

Wie sag' ich's meinem Kunden? Viele SHK-Fachunternehmer suchen heute nach griffigen Argumenten, um einem Kunden zu erläutern, warum online gekaufte Produkte für Bad oder Heizung mit Risiken verbunden sind. Der ZVSHK erörtert in sogenannten Thementexten die wichtigsten Fallen und zeigt... mehr
Zeigen Sie, was in Ihnen steckt! Klären Sie die Kunden über die ­vielfältigen Leistungen Ihres Betriebes auf. Dann ­stehen vermeintliche Internetschnäppchen plötzlich in einem ganz anderen Licht da. (Quelle: SBZ / Schlattmann)

Beim Endverbraucher Flagge zeigen SBZ 05-2013

Argumente pro Handwerk

Immer häufiger werden Handwerksbetriebe mit ­Internetpreisen konfrontiert. Laut der letzten Querschiesser-Umfrage hat bereits mehr als die Hälfte der befragten Betriebe daraufhin einen Auftrag verloren oder den Preis reduzieren müssen. Für das Fachhandwerk ist wichtig, dass die Mehrleistungen,... mehr
Im Zuge eines strukturellen Wandels wird sich die Branche mit diesen Themen ­beschäftigen müssen.

Auf dem Prüfstand SBZ 21-2012

Zehn Thesen zum Strukturwandel

Hans Arno Kloep vom Querschiesser-Institut ist für seine ­provokanten Aussagen bekannt. Die hier in leicht gekürzter Fassung vorgestellten Thesen wird er als ­Key-Note-Speaker im Rahmen der Tagung von ZVSHK und DG Haustechnik „Vertriebswege im Wandel der Deutschen SHK-Wirtschaft“ Ende November... mehr
Markenprodukte in Baumärkten

Aktuelle DIY-Studie SBZ 21-2012

Markenprodukte in Baumärkten

Der Deutsche Großhandelsverband Haustechnik hat bereits im dritten Jahr hintereinander eine Erhebung des Status quo der Präsenz von SHK-Markenprodukten im Baumarkt durchgeführt. Die SBZ und RAS stellen nun die bisher noch nicht veröffentlichten Ergebnisse dieser empirischen Analyse über die... mehr
„Wohin will die deutsche SHK-Markenindustrie eigentlich?“

SBZ 21-2012

Vertriebswege im Wandel?

Fast täglich werden Handwerks­betriebe im Verkaufsgespräch mit Preisen aus dem benachbarten Baumarkt konfrontiert, die weit unter dem vom Handwerk angebotenen Preis liegen. Dass der Endverbraucher dabei Äpfeln mit Birnen vergleicht, weil er nur das nackte Produkt sieht, nicht aber das... mehr
Was Kunden wirklich wünschen

Verbrauchern auf die Finger geguckt SBZ 18-2012

Was Kunden wirklich wünschen

Indivi­dualität geht den Deutschen im neuen Bad fast über alles. ­Wie es um ihre sanitären Befindlich­keiten sonst noch bestellt ist, ermittelte das jüngste Marktforschungsprojekt der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft. In diesem SBZ-Beitrag präsentiert der VDS der Fach­öffentlichkeit... mehr
Alltagssituation: Der Handwerker wird von ­einer gut informierten Kundin mit Internetpreisen konfrontiert. Schauspieler veranschaulichten Probleme und ­Lösungsmöglichkeiten während des Workshops.

Beratungsleistungen extra ­ausweisen SBZ 08-2012

Internetpreise, na und!

Immer häufiger ­werden Handwerksbetriebe mit Internetpreisen konfrontiert. Laut der letzten Querschiesser-Umfrage hat bereits mehr als die Hälfte der befragten Betriebe daraufhin einen Auftrag verloren oder den Preis reduzieren müssen. Der Badnet-Workshop Anfang März in Stuttgart zeigte auf,... mehr
Die SHK-Branche im Internet

Status quo und Auswirkungen SBZ 08-2012

Die SHK-Branche im Internet

Alle sprechen darüber, dass das Internet dem SHK-Handwerk das Leben schwer macht. Die Unternehmensberatung Querschiesser hat in einer Studie für den deutschen SHK-Markt erhoben, wer welche Produktgruppen im Internet wie anbietet. Hier exklusiv die wichtigsten Erkenntnisse der Studie sowie... mehr
SBZ-Top-Thema
Wohnraumlüftung

Wohnraumlüftung

Lesen Sie, wie Lüften ohne Ventilator geht und wie ein dezentrales Gerät im Praxistest abschneidet. Außerdem: Lüftung mit Wärmepumpe im Niedrigenergiehaus.

Lüften ohne Ventilator

Dezentrales Gerät
im Test

Lösung für
Niedrigenergiehaus

Facebook SBZ unplugged

DIALOG

Kuscheln, kuschen oder Karriere?

Digitalisierung hin oder her, halten wir doch einfach mal fest: Die entscheidenden Tätigkeiten im SHK-Handwerk nimmt uns auch im 21. Jahrhundert kein Siliciumchip in einem Roboterarm ab. Im... mehr


 

SHK-Radar

Ich bin schon da!

Wer kennt nicht das Märchen vom überheblichen, eitlen Hasen und dem kurzbeinigen, wenig attraktiven, aber cleveren Igel? Der Hase bietet dem Igel eine Wette an, dass er ihn in einem Rennen aufgrund... mehr

Alle SHK-Radare

SBZ-Tipp

Raus aus der Rabattfalle

Preisverhandlungen

Preisdumping zur Kundengewinnung oder -bindung muss nicht sein! Es geht auch anders. Vier Wege aus der Rabattfalle. Mehr

SBZ Themen-Newsletter

Gleich anmelden, dann erhalten Sie auch eine Zusammenstellung der 99 originellsten SHK-Glanzleistungen und Kuriositäten.

Jetzt registrieren